Skip to main content

Silent Subliminals zum abnehmen – so funktioniert’s

In einer Welt, in der alles möglich ist, sind Ersatzprodukte, Diäten und Fasten längst nicht mehr notwendig. Der Schlüssel zum Abnehmen sind Silent Subliminals, zu deutsch stille Unterschwelligkeiten. Wenn man das hört, kann man sich viel darunter vorstellen- oder eben auch gar nichts. Dieser Artikel zeigt, wie die neue Methode am besten wirken kann und warum Hunger- Aus- Pillen der Vergangenheit angehören.

Kann man mit Silent Subliminals abnehmen?

Abnehmen und das so schnell wie möglich mit Silent Subliminals. Diese Dinge werden uns von außen suggeriert, wenn es darum geht, Produkte zu vermarkten. Gerade das ist das Problem. Abnehmen, das ist etwas, das unseren Körper betrifft und alles, was von außen beigeführt wird, geht nicht wirklich auf den eigenen Körper, beziehungsweise das eigene Empfinden ein. Prozesse für den Körper sollten auch vom Körper selbst angekurbelt werden. Dass das leichter gesagt, als getan ist, bemerkt jeder Mensch, der abnehmen möchte. Was bedeutet das eigentlich, vom Körper angekurbelt?

Silent Subliminals macht es uns vor. Hörprogramme jeglicher Art und Ausführung helfen uns, wieder zu uns selbst zu finden und unser Selbstbewusstsein aufzubauen. Es geht nicht wirklich darum, schnell abzunehmen und am Ende durch den Jojo- Effekt wieder zuzunehmen. Durch Silent Subliminals erkennt der/ die Zuhörer*in das eigene Essverhalten und reflektiert es im besten Fall. Ernährungswissenschaftler betonen immer wieder, dass eine gesunde Diät nur dann stattfindet, wenn man das Essen und die Nahrungszufuhr überdenkt und ändert, anstatt gar nichts zu essen.
Bei dieser Methode gewinnt man die Lust auf gesundes Essen, wodurch man seine Routine besser durchbrechen kann. Wenn man keinen Appetit mehr auf fettiges Essen, Schokolade und Gummibärchen hat, dann nimmt man viel leichter ab und die Frustration bleibt aus. Natürlich soll dieser Appetit nicht gänzlich ausgelöscht, sondern nur auf ein gesundes Minimum reduziert werden.

Wie schnell wirken Silent Subliminals?

Am Ende des Tages möchte man aber nicht jahrelang auf einen Gewichtsverlust warten. Da kann sich die Frage stellen: wie schnell wirken Silent Subliminals zum abnehmen? Das Schlüsselwort ist: Wiederholung. Man entwickelt eine Routine, um sein Selbstbewusstsein und Selbstbild zu verbessern und erst wenn das geschafft ist, ist Ernährungsumstellung gar nicht mehr so schwer. Pauschalisieren lässt sich diese Frage also nicht, da unterschiedliche Faktoren in die Dauer einspielen. Welches Bild habe ich zu gesundem Essen? Wie oft ernähre ich mich gesund und welchen Einfluss hat es in meinem Leben? Wie sehe ich mich selbst? Der Ausgangspunkt, von dem das Abnehmen gestartet wird, ist entscheidend. Schnell abnehmen ist ein Traum, aber durch Silent Subliminals werden ganz andere Werte vermittelt, wie zum Beispiel Selbstliebe, Disziplin, Humanität und Durchhaltevermögen. Außerdem stärkt es das Gefühl über den eigenen Körper, da man sich selbst ganz und gar kennen und lieben lernt.

Man spricht von der Bearbeitung des Unterbewusstseins, das sehr komplex und distanziert arbeitet. Wenn ich mir selbst glaube, dass ich diesen Apfel lieber essen möchte, als den Keks, dann tue ich das auch. Lügt man sich selbst nur etwas vor, dann hält diese Einstellung maximal ein paar Tage. Wenn dieser Zeitraum dann vorbei ist und man zur Kekspackung greift, hasst man sich im selben Moment dafür, dass man es nicht durchgehalten hat. Dabei erfolgt ein gezieltes Abnehmen im Ausgleich mit dem Körper, was eine Stärke der Silent Subliminals ist. Jeder Körper funktioniert unterschiedlich und es gibt nicht die eine Diät, durch die jede*r abnimmt. Wenn man diesen Gedanken nachvollziehen kann und bereit ist, sich selbst Zeit zu geben und eine gesunde Basis schafft, funktioniert Silent Subliminals am besten.

Erfahrungen und Meinungen

Das Internet ist voll von Meinungen und Erfahrungen zu der Methode. Auf skeptische: „Wie war es denn bei euch?“- Fragen strömen auf einmal hunderte Meinungen das Portal, sodass man sich als Außenstehender ein gutes Bild verschaffen kann. Von Menschen, die davon schwärmen, dass sie abgenommen haben und nun ein klares Selbstbild besitzen, ziehen sich die Meinungen zu: „Ich denke nicht, dass das etwas bringt.“ oder „Bei mir leider erfolglos.“ Wie gesagt, eine einzige Diät für alle wird es wohl nie geben, was in gewisser Sicht auch gut ist.

Sport und Muskelaufbau

Andere Abnehmerfolge werden durch Sport erzielt. Egal ob Muskelaufbau, eine schmale Taille oder die bekannte Sanduhrfigur, Sport ist eine der Methoden, um die Traumfigur zu erreichen. Ein ausgefeilter Sportplan kann hilfreich sein, genau wie ein Besuch im Fitnessstudio oder eine Runde Joggen im Park. Sport ist vielfältig.

Trotzdem gibt es Grundfaktoren, die zum Abnehmen führen können. Dazu zählen ausreichender Schlaf, genügend Wasser zu trinken und Stress zu vermeiden. Eine Ernährungsumstellung ist außerdem wichtig. Experten reden davon, dass ein gesundes Abnehmen 70% Ernährung und 30% Sport ausmachen. Ein gesundes Essverhalten ist viel wert, vor allem wenn es über eine ganze Weile anhält. Natürlich möchte man nicht den ganzen Tag nur Salat essen, aber im Internet gibt es zahlreiche Rezepte, die gesund sind. Beispielsweise Schlagworte wie „Low Carb“ weisen auf eben diese hin. Mit Ernährung muss man sich auseinandersetzen und etwas ausprobieren, wie zum Beispiel Saftkuren. Heute koche ich etwas und denke: „Nie wieder!“ und morgen bei einem anderen Rezept: „Wie lecker.“ Die Mischung machts und in Maßen ist alles erträglich. Tatsächlich braucht der Körper auch „ungesunde“ Sachen, um das Immunsystem anzuregen, wodurch auch sogenannte Cheat Days beliebt sind um schnell abzunehmen.

Abnehmen ist Trend und verbessert erwiesenermaßen das Wohlbefinden. Doch Abnehmen beginnt immer bei einem selbst. Sich von Grund auf zu lieben, ist Ausgangsfaktor, um an dem Rest zu arbeiten. Jeder Mensch und individuell und braucht unterschiedlich viel Zeit, um abzunehmen und zu sich selbst zu finden. Am Ende ist es egal, welche Methode auf dich zutrifft; hör auf dein Bauchgefühl und sei stets stolz auf dich!

Weitere Fragen zum dem Thema Silent Subliminals findest du in unserem Beitrag.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *